Home
english version
Themen
Veranstaltungen
individuelle Hilfe
Ausbildungen
Buch
kostenlos
Links
unsere Ziele
Kontakt

Der freie Wille

 

Was ist freier Wille? Tun und lassen können was jeder möchte, jemanden bewerten und verurteilen, jemanden lieben oder hassen, alles zu glauben was andere sagen, usw. ! Beeinträchtigen Abhängigkeiten, Kontrolle, Fremdeinflüsse usw. den freien Willen?

 Wie sieht es bei Ihnen aus? Haben Sie schon mal darüber nachgedacht? Meistens fällt es einem nicht so leicht in sich zu schauen und über sich und seine Themen/Spiele z.B. Macht, Kontrolle,  Verletztungen, Hochmut, Abhängigkeiten, Neugier usw. nachzudenken. Es ist unser freier Wille, ob wir dies tun oder nicht, und was wir verändern möchten. Wir vergessen häufig, daß wir für das, was mit uns geschieht selbstverantwortlich sind. Daher wäre es schön, wenn wir uns die Möglichkeit geben können, bei uns zu bleiben und bei uns die Antworten und Lösungen zu suchen. Wir sind alle Beteiligte. Egal was geschieht, wir haben uns durch unseren freien Willen dafür entschieden, und jetzt ist es wie es ist.

Zum Beispiel:

Eine Person neigt dazu sich in Abhängigkeiten zu begeben. Sie sucht sich einen Partner z.B. Ehepartner, Freunde, Bekannte, Therapeuten, Psychologen usw., bei dem sie das ausüben kann. Es ist ihr freier Wille. Der Partner kann nun mitspielen oder nicht. Spielt der Partner mit, so hat er sich auch frei dafür entschieden. Eines Tages jedoch möchte die Person, die sich abhängig gemacht hat, dies gerne ändern. Sie hat mittlerweile ihre Abhängigkeit erkannt und gefühlt. Sie weiß jetzt, daß sie den Partner in den Mittelpunkt gestellt hat, sich auf ihn fixiert hat, ihn als absolut und unfehlbar gesehen hat, sich von ihm kontrollieren und bestimmen läßt. Es war ihr freier Wille. Sie teilt jetzt dem Partner mit, daß sie ihn verlassen wird, um sich von der Abhängigkeit zu lösen. Doch der Partner macht nicht so einfach mit, wie sich das die Person gedacht hat. Der Druck, die Kontrolle und Macht vom Partner sind sehr stark. Was nun, der freie Wille wird vom Partner nicht beachtet, nicht toleriert!   Heißt das lebenslange Abhängigkeit?

Mit Gottes Hilfe haben wir jederzeit die Möglichkeit uns von unseren Themen/Spielen wie z.B. Abhängigkeiten usw... zu befreien. Es ist wiederum unser freier Wille, ob wir Gott um Hilfe bitten oder nicht. Er schützt und behütet uns. Egal welche Druckmittel, Drohungen der andere einsetzt, es ist nicht Gottes Wille den Menschen ihren freien Willen zu nehmen und sie auf ihre Fehler und Themen zu fixieren. Gott liebt alle Menschen so wie sie sind und möchte, daß jeder sich selbst liebt und annimmt, so wie er jetzt ist, bzw. dazu ermutigt wird.

Wir können für die Situation um Licht, Liebe und Heilung bitten.

Es ist sehr wichtig  seiner inneren Stimme zu vertrauen und nicht dem was ein anderer Mensch sagt, auch wenn er dies angeblich als Kanal Gottes mitteilt. “Niemand auf der Welt hat eine bessere Antwort als die, die du durch das Vertrauen in dich selbst und zu Gott finden wirst.” Die Entscheidung, was du wann dem anderen an Erkenntnissen und Veränderungen mitteilst, die bei dir stattfinden, ist ebenso deine freie Entscheidung und hat nichts mit Unehrlichkeit zu tun.

Lerne hier Achtsam zu sein!

Jeder Mensch hat die Möglichkeit durch den freien Willen Gott wieder zum Mittelpunkt seines Lebens zu machen, und im Glauben und Vertrauen an ihm sein Leben zu leben und Gott die Führung zu überlassen. Kein Mensch sollte zwischen Gott und einem Selbst stehen!

Wann erlauben wir uns aufzuwachen? Nutzen wir doch unseren freien Willen.

“Der freie Wille ist ein Geschenk Gottes.”

Denken Sie bitte darüber nach. Vielen Dank.

Martha

 

[Home] [english version] [Themen] [Veranstaltungen] [individuelle Hilfe] [Ausbildungen] [Buch] [kostenlos] [Links] [unsere Ziele] [Kontakt]