Home
english version
Themen
Veranstaltungen
individuelle Hilfe
Ausbildungen
Buch
kostenlos
Links
unsere Ziele
Kontakt

Feuerlaufen

Der Sinn des Feuerlaufens   *   Die verschiedenen Feuerlaufformen   *   Ablauf eines Feuerlauf-Seminars   *   Information zu Feuerlauf-Veranstaltungen   * weitere Informationen zum Feuerlaufen

 

Feuerlaufen ist Jahrtausende alt und wurde in den verschiedensten Kulturen als Element der Reinigung und Stärkung verwendet.Der Feuerlauf kann auch uns moderne westliche Menschen unterstützen. Dabei ist es gleichgültig, ob die Teilnehmer sich entscheiden, selbst über das Feuer zu gehen, oder die anderen nur beobachten - ein Feuerlauf hinterläßt einen tiefen Eindruck und öffnet den Weg zu einem neuen Leben.

 

So kann Feuerlaufen beispielsweise helfen:

               Ängste und Blockaden zu transformieren

               die Opferrolle aufzugeben

               die eigenen Grenzen zu erweitern

               sich selbst intensiv zu erfahren

               Verantwortung für sein Leben zu übernehmen

               zu erleben, daß Du mehr bist, als Du glaubst

               Kraft und Lebendigkeit freisetzen

               unmöglich Erscheinendes möglich zu machen.

               Ziele zu erreichen

               Teamgeist zu fördern

 

 

Der Sinn des Feuerlaufens ist es, die Erfahrung  in den Alltag zu übertragen, z.B.:

                                 alte Verhaltensweisen verändern

                   Dein Leben erfüllend gestalten

                   etwas Neues beginnen.

 

 "Die Angst, sich im Feuer zu verbrennen, ist dieselbe Angst, die uns von der Verwirklichung unserer Lebensziele abhält."

zurück zur Übersicht

 

 

Die verschiedenen Formen des Feuerlaufens

 

1. Das religiöse Feuerlaufen

Der Feuerläufer gibt sich hier ganz in die Hände seiner Gottheit oder seines Schutzengels. Ist sein Glaube an die Gottheit groß genug, so geht er heil über die glühenden Kohlen. Zur Unterstützung werden häufig religiöse Gegenstände verwendet und ein “Priester” geht vorweg über das Feuer.

 

2. Das fixierte Feuerlaufen

Hier konzentriert sich der Feuerläufer so stark auf etwas (z.B. ein Mantra und die Seminarleitung am anderen Ende des Glutteppichs), daß er das Feuer nicht mehr spürt und auch nicht darauf reagiert.

 

3. Feuerlaufen in Trance
 

Die Feuerlauf-Teilnehmer versetzen sich in einen veränderten Bewußtseins- Zustand und damit in eine andere Realität des Erlebens.  Beispielsweise kann man sich vorzustellen, über feuchtes Moos zu laufen, während man über glühende Kohlen geht.

 

4. Das bewußte Feuerlaufen
 

Hier ist sich der Feuerläufer absolut bewußt, über das Feuer zu schreiten - es stört ihn aber nicht. Er trifft für sich die bewußte Entscheidung heil und bewußt über die Kohlen zu gehen. Im Moment des Laufens ist er absolut bewußt und kann richtig die Holzkohle und die Hitze unter seinen Fußsohlen spüren.

Die ist auch die effektives Form des Feuerlaufens. Schließlich geht es nicht nur darum sich (oder gar anderen) zu beweisen, daß man über glühende Kohlen gehen kann. Wann hat man im normalen Leben schon die Gelegenheit oder Notwendigkeit dazu ?  Das wichtige am Feuerlauf ist ja die Erfahrung in den Alltag zu übertragen. Und dort kann man die “Probleme” am besten lösen, wenn man sich ihnen bewußt in dem Bewußtsein stellt, daß man sie gut lösen wird.

zurück zur Übersicht

 

 

Ablauf des Feuerlauf-Seminars

Eine intensive Vorbereitung befähigt die Teilnehmer, unverletzt über das Feuer zu gehen oder zu tanzen und diese Erfahrung anschließend im Leben optimal für sich zu nutzen. Jeder Teilnehmer erarbeitet sich (ggf. mit Hilfe des Seminarleiters) seine eigene Zielsetzung. Am Abend findet dann der Lauf über die glühenden Kohlen statt: Gemeinsam wird ein großes Feuer aus Holzscheiten entfacht, dann wird die Holzkohle zu einem fünf bis neun Meter langen Glut- Teppich ausgebreitet und mit dem persönlichen Losungswort auf den Lippen geht jeder Teilnehmer unter dem Beifall der Anwesenden über das Feuer.

Eine Verpflichtung zum Gang über das Feuer gibt es aber nicht!

zurück zur Übersicht

 

 

Information zu Feuerlauf-Veranstaltungen

Wegen Informationen zu Terminen und Preisen wenden Sie sich bitte an:

 Manfred G. Dörsch, Freyjastr. 11, 90461 Nürnberg

 Tel.: 0911 - 40 99 031          E-Mail: manfred@glueckleben.de

 

 

weitere Informationen zum Feuerlaufen

gibt es bei www.feuerlauf-seminar.de/feuerlauf.html

 

[Home] [english version] [Themen] [Veranstaltungen] [individuelle Hilfe] [Ausbildungen] [Buch] [kostenlos] [Links] [unsere Ziele] [Kontakt]