Home
english version
Themen
Veranstaltungen
individuelle Hilfe
Ausbildungen
Buch
kostenlos
Links
unsere Ziele
Kontakt

Hypnose: Gefahren und Kontraindikationen bei der Hypnose

Gefahren   *   Kontraindikationen (Wo Hypnose nicht angewendet werden sollte)

 

Gefahren bei der Hypnose

Manche Menschen haben Angst vor Hypnose. Sie halten Hypnose fĂŒr gefĂ€hrlich.
Und damit haben sie natĂŒrlich zum Teil auch Recht. Schließlich kann alles positiv und negativ verwendet werden. So wurden auch schon unzĂ€hlige Menschen im Namen der Liebe oder Gottes getötet.

Aber bleiben wir bei der Hypnose. TatsÀchlich kann Hypnose unter gewissen UmstÀnden gefÀhrlich sein.
Schauen wir uns die Gefahren bei der Hypnose einmal genauer an:

Fehlende Kompetenz   *   Manipulation durch Hypnose   *   Die ĂŒbersehene Gefahr

 

Fehlende Kompetenz

Hypnose und Hypnotiseur sind keine geschĂŒtzten Begriffe. Daher kann sich letztlich jeder unabhĂ€ngig von seiner Kompetenz Hypnotiseur nennen.
Bei fehlender Kompetenz können natĂŒrlich bei allem - auch bei der Hypnose - Gefahren auftreten.

Bei der Hypnose könnte der inkompetente “Hypnotiseur” eine Reaktion auslösen mit der weder er noch der Hypnotisierte richtig umgehen können. (Zum Beispiel unbeabsichtigt ein altes Trauma neu aktivieren oder eine panische Reaktion auslösen)  Der “Hypnotiseur” könnte durch seine mangelnde Kompetenz auch falsch mit Suggestionen umgehen und dadurch Probleme verursachen.

 

Manipulation durch Hypnose

Eine hĂ€ufig gestellte Frage ist: “Könnte ein Mensch in Hypnose dazu gebracht werden, Dinge zu tun, die er normaler Weise nie tun wĂŒrde?” Dies wird von vielen Hypnotiseuren bestritten. Allerdings haben sie damit nur teilweise Recht.
Es stimmt, dass du in Hypnose zu nichts gegen deinem Willen gezwungen werden kannst. Der Wille ist aber auch manipulierbar. Dies sehen wir auch an den einschrÀnkenden GlaubenssÀtzen, die wir von der Familie, Gesellschaft und Religion angernommen haben oder bei der Arbeit von Mentalisten..
Die eigenen Moral- und Wertvorstellungen bleiben auch in der Hypnose immer bestehen. Ein geschickter Hypnotiseur könnte jemanden aber doch dazu bringen, letztlich gegen seine Moral- und Wertvorstellungen zu handeln. Der Hypnotiseur könnte sie zwar nicht außer Kraft setzen, aber sie geschickt umgehen. Dazu mĂŒsste er dem Hypnotisierten nur eine passende, andere RealitĂ€t erleben lassen, was mit Hypnose ja durchaus möglich wĂ€re.
Beispiele aus verschiedenen wissenschaftlichen Experimente findest du bei www.erfolge-durch-hypnose.de/html/gefahren.html

I

Die ĂŒbersehene Gefahr

Wir werden nicht nur von Hypnotiseuren hypnotisiert / beeinflußt, sondern bewußt und unbewußt auch von unseren Eltern, Freunden, der Gesellschaft und den sogenannten religiösen Organisationen (egal ob Kirche oder Sekte).
Damit wir wirklich frei sind und unser eigenen,inneren Wahrheit zu folgen, ist es wichtig, diese Programmierungen / Beeinflussungen wieder aufzulösen.
Dazu gibt es auch De-Hypnose-Sitzungen.

 

 

Hypnose-Kontraindikationen

Wo Hypnose nicht angewendet werden kann

Wenn Hypnose professionell verwendet wird, ist sie eine sehr sichere Methode. Hypnose ist auch vielseitig anwendbar.
Trotzdem kann Hypnose nicht immer angewendet werden.

In seinem Gutachten zur Anerkennung von Hypnotherapie hat der "Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie" nur Psychosen (z.B. Wahn, Schizophrenie) von der Hypnotherapie ausgeschlossen.

DarĂŒber hinaus gibt es aber noch andere FĂ€lle, in denen Hypnose normaler Weise nicht angewendet werden sollte.
Dazu gehören zum Beispiel:
- sprachliche Barrieren
- starke geistige Behinderung
- Epilepsie und Ă€hnliche Anfallserkrankungen (Sie könnten auch wĂ€hrend der Hypnose auftreten. Dies ist zwar eigentlich kein Problem, aber nicht jeder Hypnotiseur verfĂŒgt ĂŒber die entsprechenden Qualifikationen damit umzugehen.)

Die Begrenzungen liegen hier aber nicht in der Hypnose selbst, sondern an den Begrenzungen des Hypnotiseurs oder des Klienten.

Mehr Informationen dazu gibt es bei www.erfolge-durch-hypnose.de/html/kontraindikation.html

 

Weiter zu:

- Informationen zur Geschichte der Hypnose

- Hypnose-Coaching

 

[Home] [english version] [Themen] [Veranstaltungen] [individuelle Hilfe] [Ausbildungen] [Buch] [kostenlos] [Links] [unsere Ziele] [Kontakt]