Home
english version
Themen
Veranstaltungen
individuelle Hilfe
Ausbildungen
Buch
kostenlos
Links
unsere Ziele
Datenschutz
Kontakt

Buch-Tipp:

Der Stein der Weisen 

von Johannes Anker Larsen

(ISBN 3-9800929-9-2)

 

Dem mym-Verlag (www.mym-buch.de)  kommt der große Verdienst zu, uns zum achtzigjährigem Jubiläum (der Erstausgabe) das faszinierte Werk („Der Stein der Weisen“ und andere Bücher)  von Johannes Anker Larsen wieder zugänglich zu machen. Außerdem erscheint es jetzt erstmals in ungekürzter Form und besserer Übersetzung.

Bei seinem Erscheinen wurde „Der Stein der Weisen“ mit dem Literaturpreis für den besten dänischen und norwegischen Roman ausgezeichnet. Das Buch wurde auf eine Stufe mit Dantes „Göttlicher Komödie“, Dostojewskis „Schuld und Sühne“ oder Goethe und „Faust“ gestellt und Larsen selbst wurde von bekannten Kollegen, wie Hermann Hesse und Rudolf Steiner, sehr geschätzt   Auch mit genialen Schriftstellern der Gegenwart (wie z.B. Paulo Coelho) kann Larsen immer noch gut mithalten.  

Der autobiografische Roman „Der Stein der Weisen“ überzeugt durch die tiefe Menschenkenntnis, authentische Realistik und einer Metaphysik, die nicht ausgedacht ist, sondern hinter der eigene (Erleuchtungs-) Erlebnisse stehen. 

Der Anfang kam mir erst nicht so ansprechend vor und ich überlegte schon einfach etwas zu überspringen, aber schon bald war ich dann doch ganz fasziniert.  

Du kannst den „Stein der Weisen“ einfach als spannenden Roman lesen oder Dir einen Spiegel vorhalten lassen und viele wertvolle Erkenntnisse bekommen.

 

Ich möchte Dich aber auch vor einer Gefahr warnen: Das Buch enthält viele tiefe Einsichten und Wahrheiten, aber glaube trotzdem nicht alles, was Larsen schreibt. Dies würde ihm auch gar nicht gerecht, denn er warnt im Buch am Beispiel der Theosophen und der „Geheimlehre“ von Blavatsky selbst vor blindem Glauben. Und mit der absoluten Wahrheit ist es wie mit Gott, über den Larsen eine der Romanfiguren sagen lässt:

„Was Sie da sagen, sind Gedanken, die Sie sich von ihm (Gott) machen. Aber jeder Gedanke, den wir uns von ihm machen, rückt uns wieder einen Zoll von ihm ab. Er kann nicht gedacht , er muss erlebt werden.“

 

Doch wovon handelt  „Der Stein der Weisen“?

Larsen beschreibt in einfacher Sprache das Leben verschiedener Menschen mit ihren menschlichen und spirituellen Erfahrungen. Dabei gibt es immer wieder überraschende Wendungen, tiefe Einsichten und die „Verbindung vom Ewigen mit dem Zeitlichen im seienden Jetzt“. Mehrere Menschen begeben sich auf die Suche nach dem Stein der Weisen und finden ihn auf verschiedene Weise - oder scheitern (scheinbar), obwohl sie die besten Voraussetzungen für den Erfolg hätten. Andere finden ihn, ohne danach gesucht zu haben, denn „er ist immer direkt vor uns.“

Und was ist der Stein der Weisen? Eine Romanfigur sagt dazu: “Wenn man ihn hat, hat man alles, was man braucht.“

 

zurück zur Buchbesprechungsübersicht

 

[Home] [english version] [Themen] [Veranstaltungen] [individuelle Hilfe] [Ausbildungen] [Buch] [kostenlos] [Links] [unsere Ziele] [Datenschutz] [Kontakt]